Casino-Horrorfilme, die Sie gesehen haben müssen

Sie haben sicherlich schon einmal einen Film gesehen, in dem Casinos eine wichtige Rolle spielen. Der berühmte James Bond Film Casino Royale ist ein besonders gutes Beispiel hierfür. Die Handlung dieses Klassikers spielt fast ausschließlich in einer Spielhalle in Las Vegas und zeigt den Agenten 007, wie er mit einem Bösewicht Poker spielt. Ein wirklich guter Film. Doch wie wäre es mit etwas Anderem? Wir fanden heraus, dass es tatsächlich einige Gruselfilme gibt, die Elemente von Las Vegas und Spielhallen in sich tragen oder sich sogar vollkommen um diese Themen drehen. Und mit gruselig meinen wir nicht nur Szenen, in denen Casino Guthaben ohne eigene Einzahlung futsch geht. Dies sind ernste Horrorfilme, aber immerhin unterhaltsame. Sehen Sie selbst – am besten, nachdem Sie 400 Casino Bonus Deutschland geholt haben.

Leprechaun 3 – Tödliches Spiel in Las Vegas

Dieser Ableger der beliebten Leprechaun-Reihe zeigt wieder einmal den talentierten Warwick Davis in der Hauptrolle. Er spielt den irischen Kobold, dessen Humor genauso schwarz ist wie seine Seele. Menschen, die seine Goldmünze finden, erleben zunächst unnatürliches Glück, bis sie schließlich dem Leprechaun zum Opfer fallen. Dieses Mal spielt die Geschichte in der Gambling-Stadt Las Vegas. Das führt natürlich zu Spielern, die in den Casinos massive Glückssträhnen erleben. Fast alle Schauspieler liefern eine wirklich schlechte Performance. Gemeinsam mit dem seltsamen Skript macht es den Film aber wundervoll witzig und sorgt für schier unendliche Unterhaltung. Trotz des Slasher/Horror-Genres kann man diesen Film auch allein im Dunkeln ansehen. Doch viel unterhaltsamer wird es bei einem Gruselfilmabend mit einigen Freunden.

Dead Man’s Hand – Casino der Verdammten

Dead Man’s Hand ist ein Poker-Slang Begriff, der die schlechteste mögliche Hand beschreibt. Wirklich passend für einen Film, der in einem verfluchten Casino spielt. Der Protagonist Matthew Dragna erbt das verlassene Mysteria Casino. Dieses besichtigt er prompt mit einigen seiner Freunde, wobei schnell klar wird, dass nichts ist, wie es scheint. Die Spielhalle wird von zwei Geistern heimgesucht, die nach Rache dürsten. (Der Grund dafür wäre ein Spoiler). Nun müssen Matthew, seine Freundin J.J. und deren Freunde sich den Gespenstern stellen, da ihre Seelen auf dem Spiel stehen. Ein doch überraschend gruseliger Film, auch wenn die Beschreibung relativ harmlos klingen mag. Diesen Film sollten Sie sich ebenfalls mit Ihren Freunden ansehen, wenn auch aus einem völlig anderen Grund. Sie wurden gewarnt!

Remains of the Walking Dead

Nachdem eine nukleare Katastrophe die gesamte Weltbevölkerung in fiese, fleischfressende Untote verwandelt hat, ist eine kleine Gruppe das letzte Menschliche auf dem Planeten. Die Überlebenden verschanzen sich in einem Casino in Reno, Nevada, da dieses leicht zu verteidigen ist. Außerdem kann man sich hier doch super die Zeit vertreiben. So gibt es so manche Szene, in der Karten gespielt werden, um eine Pause von den blutigen Zombiekämpfen einzulegen. Doch mit jedem vergangenen Tag werden die Untoten gefährlicher. Dieser relativ typische Zombiefilm hat eher weniger Horrorelemente und fokussiert lieber auf die Actionszenen. Wenn dies nach einem unterhaltsamen Filmenachmittag klingt, sind Sie sicherlich der Typ von Zuschauer, der Remains of the Walking Dead lieben wird. Wir mögen ja ohnehin Zombiefilme und haben es genossen, diese interessante Kombi zu erleben.

13 Tzameti

Ein georgischer Einwanderer muss mit mühsamen Gelegenheitsjobs Geld für seine Familie in Frankreich verdienen. Der Stress staut sich immer mehr an, bis er eines Tages zufällig einen besonderen Brief erhält. Dieser verspricht dem Empfänger viel Glück und Geld, was den verzweifelten Sebastien ins Grübeln bringt. Als er den Wegbeschreibungen des Briefes folgt, gelangt er zu einer kleinen Hütte im Wald. Er stößt auf eine Gruppe stinkreicher Männer, die ein gefährliches Glücksspiel spielen. Dies wäre eine Variante von Russisch Roulette, bei der die Spieler die Pistole auf sich gegenseitig richten. Es werden enorme Summen darauf gewettet, ob ein Teilnehmer überlebt oder stirbt. Als Sebastien dazu gezwungen wird, mitzumachen, wird der Film so richtig spannend. Auch wenn unsere Zusammenfassung etwas seltsam klingen mag, versichern wir, dass dies einer der besten Psychothriller ist, die Sie jemals sehen werden. Wir zählen 13 Tzameti als Casinofilm, da Glücksspiel eine große Rolle spielt, auch wenn es nicht explizit in einer Spielhalle stattfindet. Definitiv einen Blick wert, wenn Sie auf Thriller stehen, die von Minute zu Minute spannender werden. Sicherlich nicht für schwache Nerven!

Die rabenschwarze Nacht – Fright Night

Dieser Horror/Comedy-Film setzt Sie in der Perspektive von einem Ehepaar ab, die beobachten, wie zwei Nachbarn einen Sarg in deren Haus tragen. Besser gesagt sieht Charly das Ganze, während Amy in dieser Hinsicht völlig unwissend ist. Charly beobachtet in den kommenden Tagen immer wieder seltsame Geschehnisse, die nur darauf schließen lassen, dass die Nachbarn Mörder sein müssen. Wie sich herausstellt, ist es noch viel schlimmer. Nachbar Dandrige ist nicht etwa ein gewöhnlicher Killer, sondern ein Vampir. Nachdem die Polizei Charly keinen Glauben schenkt, liegt es an ihm und zwei Freunden, den Blutsauger aufzuhalten. Der Film spielt in Las Vegas und hat einige Casinos als Kulisse. Dieser Film ist wirklich unterhaltsam, besonders, da die Horrorelemente prima von dem Comedy-Aspekt unterstrichen werden. Dieser Film verdient volle 4.5 von 5 Vampir-Reißzähnen von uns. Gut gemacht, „Die rabenschwarze Nacht – Fright Night“.

Fazit: Sind Horror-Casinofilme ein Genre mit viel Potential?

Wir haben jetzt fünf der besten Horrorfilme mit Glücksspiel aufgelistet. Einige davon sind echte Kult-Klassiker. Bedeutet das, dass diese Variante von Filmen ein ernstes Untergenre bilden könnte? Kurz gesagt, eher nicht. Auch wenn diese Filme grundsätzlich von Zuschauern gelobt wurden, bedeutet das nicht, dass Casinos genauso berühmte Horrorkulissen wie verlassene Schulen oder Villen werden. Das liegt wahrscheinlich vor allem daran, dass Spielhallen nicht wirklich gruselig sind. Viele Lichter, Menschen und größtenteils gute Laune lassen diese Gebäude nicht gerade auf konventionelle Art und Weise unheimlich wirken.

Vielmehr hat das Casino allerdings große Relevanz in „normalen“ Filmen. Besonders Actionfilme, Dramen und Thriller profitieren von dem Casino-Hintergrund. Uns ist es aber völlig egal, welche Art von Film es wird. Wir haben einigen Spaß daran gehabt, zu sehen, was bei der Kombination zwischen Casino und Horrorfilm herauskommt. Insgesamt waren wir sehr positiv überrascht. Wenn Sie einmal Lust haben, lehnen Sie sich doch zurück und sehen sich ein paar dieser Filme an. Dann schauen wir mal, ob unsere Meinung mehr oder weniger übereinstimmt. Hauptsache, Sie haben Spaß dabei!

Lovehostel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben