Liebesglück oder Hölle auf Erden: Trennung von Dualseelen

Es liegt in der Natur des Menschen, immer auf der Suche nach dem passenden Gegenstück zu sein. Manchmal ist uns das Glück hold und wir finden tatsächlich einen Seelenpartner, oder sogar eine Dualseele. Allerdings gestaltet sich eine solche Verbindung nicht immer einfach, sie kann unter Umständen großen Kummer verursachen. Die Liebe wird nur funktionieren, wenn zwei Seelen dazu bereit sind. Es kann durchaus sein, dass es besser ist, wenn wir eine Dualseele loslassen, damit es uns wieder besser geht.

Die Liebe zwischen zwei Dualseelen ist kompliziert

Normalerweise ergänzen sich Dualseelen perfekt, auf der anderen Seite können sie aber auch ganz verschieden sein. Es geht immer um die Verbindung zwischen einem Herzmenschen und einem Kopfmenschen, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht. Während einer auf Liebe und große Gefühle setzt, scheint der andere Part eher unnahbar und kalt. Dieser verhält sich meistens egoistisch, während der andere sich vollkommen aufopfert. Dieses Klammern und Mauern zieht häufig Verzweiflung, Wut und Verletzungen nach sich.

 

Sind beide nicht zu Kompromissen bereit, dann kann diese Beziehung nicht gelingen. Manchmal überwiegt dann das Leid die Freude, ein Partner tritt den Rückzug an und der Alltag wird zum Kampf. Unter Umständen müssen sich beide erst weiterentwickeln und an sich selbst arbeiten. Es kann sich um langwierige Lernaufgaben handeln, die beide Seelen alleine meistern müssen. Vielleicht ist eine Trennung dann besser, zumindest für eine gewisse Zeit. Nicht selten finden Dualseelen dann später wieder zueinander und erleben das pure Glück.

Verschiedene Gründe sprechen für eine Trennung

Sobald einer der Partner unter der Verbindung leidet, ist es Zeit für eine Trennung. Natürlich gehören Dualseelen auf jeden Fall zusammen, doch eventuell ist es einfach nicht der optimale Zeitpunkt. Auch wenn die Liebe noch so groß ist, oftmals können sich die Seelen noch nicht ergänzen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn das Verhältnis zwischen Nähe und Freiräumen nicht stimmt. Viele Menschen möchten am liebsten jede freie Minute mit dem Partner verbringen, anderen wird das aber schnell zu viel.

 

Kommt es ständig zu Konflikten, dann kann es passieren, dass man sich emotional voneinander distanziert. Es kann durchaus sein, dass sogar negative Erfahrungen aus der Vergangenheit die Beziehung belasten. Eine Partnerschaft kann aber nur gelingen, wenn beide Gefühle zulassen und offen miteinander kommunizieren. Ein anderes Übel ist Identitätsverlust, wenn sich einer selbst aufgibt, um den Vorstellungen und Wünschen des anderen zu entsprechen. Es kann also vorkommen, dass Dualseelen sich trennen, um zunächst eigene Themen aufzuarbeiten.

Die schmerzhafte Trennungsphase überwinden

Selbstverständlich ist es nie leicht, den Seelenpartner loszulassen, denn die Trennung ist mit großem Schmerz verbunden. Der Kummer ist noch wesentlich größer, als wenn wir uns von einem normalen Partner verabschieden würden. Da die Dualseele ein Teil von uns selbst ist, braucht die Verarbeitung der Trennung sehr lange. Um diese Phase gut zu überstehen, sollte jeglicher Kontakt zum Ex-Partner vermieden werden. Viel wichtiger ist es gerade jetzt, sich gut um sich selbst zu kümmern. Es tut gut, viel Zeit mit Freunden oder der Familie zu verbringen. Vielleicht ist es Zeit für Veränderungen, eine Umgestaltung der Wohnung, oder ein frisches Styling? Das Führen eines Tagebuchs kann dabei helfen, mit den eigenen Gefühlen klarzukommen. Der Fokus sollte jetzt auf eigene Ziele und Wünsche gerichtet werden. Auf jeden Fall sollte man sich viel Gutes tun und sich so gut ablenken, dass man nicht dauernd an die Dualseele denken muss.

Eine Trennung muss nicht für immer sein

Auch wenn sich Dualseelen trennen, so bleiben sie dennoch auf eine gewisse Art und Weise verbunden. Oftmals ist eine solche Trennung sogar notwendig, damit später eine gefestigte Beziehung entstehen kann. Schließlich handelt es sich um einen Prozess, der die Weiterentwicklung beider Parteien erfordert. Würde man sich nicht trennen, dann würde man sich in immer größeren Schwierigkeiten verstricken.

 

Heilung kann nur erfolgen, wenn man die Dualseele auch loslassen kann. Zuerst muss man sich dann um sich selbst kümmern, um für eine dauerhafte Partnerschaft bereit zu sein. Auf keinen Fall sollte man auf die Rückkehr des Seelenpartners warten, denn dann kann man nicht wirklich loslassen. Es ist auch nicht garantiert, dass die Dualseele tatsächlich zurückkehren wird. Vielleicht geht man sogar eine andere Partnerschaft ein und trifft sich erst viele Jahre später wieder. Die Zeit wird also zeigen, ob man irgendwann wieder zueinander findet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Lovehostel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben